Auch wenn die Inzidenzzahlen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald fallen, sind weiterhin unabhängig davon für den Zutritt zum Rathaus vorherige Terminvereinbarungen notwendig.

Sie tragen dazu bei die Besucherströme zu steuern und sowohl die Mitarbeiter*innen als auch Bürger*innen zu schützen. Es hat sich weiter gezeigt, dass die vorherige Terminvereinbarung eine sinnvolle Verbesserungsmaßnahme ist, die auch schon in anderen Behörden seit Jahren praktiziert wird.

Viele Anliegen lassen sich auch telefonisch, per E-Mail oder schriftlich regeln. Bitte nutzen Sie diese verschiedenen Möglichkeiten und erledigen Sie nur das zwingend Notwendige persönlich. Die Telefonnummern und E-Mailadressen des jeweiligen Ansprechpartners finden Sie hier.

Sie haben die Möglichkeit in Ruhe einen Termin von zuhause aus zu vereinbaren. Die Terminvergabe ist über die

Online-Terminvereinbarung

oder unter 07636 / 707-26 möglich.

Bitte beachten Sie, dass es bei der telefonischen Terminvergabe zu Wartezeiten kommen kann, da unsere Mitarbeiterinnen bereits telefonieren oder in einem Gespräch sind.  Die Online-Terminreservierung kann diese Wartezeit ersparen.

Der Zugang zum Rathaus ist bei einem Termin nur über den Hintereingang des Rathauses (Erwin-Pfefferle-Weg) möglich.

Sie erreichen die Gemeindeverwaltung von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und Mittwoch zusätzlich von 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

Auch dieses Jahr wird der traditionelle Viehabtrieb am Branden leider nicht stattfinden können.

Die Verantwortlichen der Gemeinde Münstertal, der Männergesangsverein, die Freiwillige Feuerwehr Münstertal, die Polizei, Weidewarte u.a. haben sich im Vorfeld mehrfach getroffen und darüber beraten, ob und wie das traditionelle Weideabtriebsfest unter den aktuellen Regelungen der CoronaVO stattfinden kann.

Nach entsprechender Abwägung (3G-Regelung, Kontrolle, Fahrzeugaufkommen, Sogwirkung des einzigen Festes in der Region) haben alle Beteiligten einvernehmlich und mit großem Bedauern entschieden, dass der Aufwand und - trotz Lockerungen – das damit verbundene Risiko zu groß sind, das Fest unter diesen Bedingungen durchzuführen.

Wir bitten daher um Verständnis und hoffen im nächsten Jahr wieder das traditionsreiche Münstertäler Fest endlich durchführen zu können.

Gemeinde Münstertal

Männergesangsverein Obermünstertal

Freiwillige Feuerwehr Münstertal

Das Umweltministerium B.W. hat einen Katalog mit Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Förderung wolfsabweisender Herdenschutzmaßnahmen veröffentlicht.

Darin werden auch Fragen zum Thema Landschaftspflegerichtlinie detailliert beantwortet.

Hier gelangen Sie zum Fragen und Antwort Katalog.

Amtliche Bekanntmachungen

 

Das Grundbuchamt wurde im Zuge der Aufhebung der kommunalen Grundbuchämter vom Land Baden-Württemberg übernommen. Zentraler Sitz der neuen, auch für…

Weiterlesen

Ob es nötig ist, Ihren Führerschein umzutauschen, hängt davon ab wann Ihr Führerschein ausgestellt wurde, und nicht davon, wann Sie den Führerschein…

Weiterlesen

 

Öffentlich-rechtliche Vereinbarung  zur Bildung eines

gemeinsamen Gutachterausschusses „Markgräflerland-Breisgau“

zwischen der Stadt Müllheim

Weiterlesen

Bereits Mitte Juni hatten wir allen Weidetierhaltern einen Fragebogen zum Thema Wolf und Herdenschutz zukommen lassen. Viele Rückmeldungen sind bei…

Weiterlesen

 

Gemeinsam mit ITEOS hat die Gemeinde Münstertal ein datenschutzkonformes Geografisches Informationssystem (GIS) erstellt.

Neben Luftbildern,…

Weiterlesen

Im Zuge des Versandes der Briefwahlunterlagen für die Bundestagswahl am 26.09.2021 wurde seitens des Wahlamtes der Gemeinde Münstertal an einzelne…

Weiterlesen