Neues aus der Gemeinde

Kanalsanierung und Fremdwasserbeseitigund im Bereich Untere Gasse, Lochmatte, Branden, Kapellenweg, Obere Gasse und Spielweg.

Datenblatt...

Weiterlesen

Das Grundbuchamt Ehrenkirchen, bisher auch für Münstertal zuständig, wurde am 26. Juni 2017 im Zuge der Aufhebung der kommunalen Grundbuchämter vom...

Weiterlesen

Hier finden Sie den Antrag zur Anmietung gemeindeeigener Räumlichkeiten und den Antrag auf Erteilung einer gaststättenrechtlichen Erlaubnis. Außerdem...

Weiterlesen

Im Zuge der Renovierung der Belchenhalle wurde im Hallenbereich eine induktive Höranlage eingebaut. Sie hilft Hörsystemträgern Sprache und Musik, die...

Weiterlesen

Bildergalerie - einfach Bild anklicken

Belchen
Gstiehl Bauernhöfe
Rathaus
St. Trudpert

Spendenaufruf für Familie Damjani

Der Freundeskreis Flüchtlinge hat über rund 1 1/2 Jahre Familie Damjani aus dem Kosovo in Münstertal begleitet und unterstützt. Nachdem das Asylverfahren der Familie ohne Erfolg endete, musste sie im August wieder in den Kosovo zurückkehren (s. Bericht in der Badischen Zeitung vom 27. Juni 2016: "Beispiel Münstertal - Was die Einstufung des Kosovo als sicheres Herkunftsland bedeutet").

 

Wir halten als Freundeskreis sehr engen und auch sehr persönlichen Kontakt mit der sechsköpfigen Familie und wissen daher, dass sie dringend auf Unterstützung durch uns angewiesen ist. Die in Aussicht gestellten finanziellen Hilfen für Rückkehrer durch das Land Baden Württemberg gibt es aktuell vor Ort nicht.

 

Wer daher die Familie unterstützen möchte - zum Beispiel auch mit einer kleinen regelmäßigen Summe - , kann hierfür das folgende Konto nutzen:

 

Adnand Damjani, IBAN DE05 6809 2300 0004 0625 07,

Volksbank Staufen/Münstertal oder Barspenden

bei Gudrun Brandenberger abgeben.

 

Kontakt/Fragen: Gudrun Brandenberger, Telefon 07636 - 1443

 

Mehr Info zum Freundeskreis: https://quartiermuenstertal.com/


Freundeskreis "Flüchtlinge"


Freundekreis "Flüchtlinge"

Münstertäler Freundeskreis lebt Willkommenskultur

 

Im Januar 2015 haben rund 40 Bürger und Bürgerinnen aus Münstertal den Freundeskreis Flüchtlinge gegründet. Im Mai 2015 sind schon rund 60 Engagierte dabei. Und noch mehr Unterstützung gibt es durch viele Münstertäler, die Haushaltsgegenstände, Fahrräder, Schul- und Sportausstattung, Kleidung und Jahresfahrkarten für den ÖPNV spenden. Auch die Kirchgemeinden, die Katholische Pfarrgemeinde St. Trudpert und die Evangelische Kirchengemeinde Staufen-Münstertal, bringen sich in der Flüchtlingsarbeit ein, u.a. durch Geldspenden.

 

Der Helferkreis kam auf Anregung des Gemeinderats von Münstertal zustande. Zu einem ersten offenen Treffen hatte im Dezember 2014 Bürgermeister Rüdiger Ahlers eingeladen. Von Anfang an war die Bereitschaft im Tal sehr groß, Hilfe für die Flüchtlinge im Ort zu organisieren und auf vielen Schultern zu verteilen. Längst gab es persönliche Kontakte Einzelner zu schon länger im Tal wohnenden Flüchtlingen.

 

Im Münstertal leben Menschen, die aus den Krisenregionen der Welt geflüchtet sind: zum Beispiel aus Syrien, Nigeria oder Kamerun. Und nicht nur hier im Tal werden weitere hilfebedürftige Flüchtlinge erwartet: der Freundeskreis heißt sie schon jetzt willkommen!


Bildergalerie bitte Bild anklicken.

 

Hier kommen Sie zum Bericht des Flüchtlingstreffens.

 


© 2015 bürgermeisteramt münstertal | wasen 47 | 79244 münstertal | tel.: 0 76 36 - 7 07-0 | gemeinde@muenstertal.de